Prognosen für 144A Anleihen

Prognosen für 144A Anleihen

Prospectus.com unterstützt Unternehmen weltweit bei 144A Angeboten sowohl für Verbindlichkeiten als auch für Eigenkapital.

Was ist eine 144A Schuldverschreibung oder Anleihe?
Anleihen oder Schuldverschreibungen, die unter der Regel 144A ausgegeben wurden, weisen darauf hin, dass die Darlehenssicherheiten nur an Investoren mit Sitz in den USA angeboten werden. Ein 144A Angebot wird von vielen als einer der effizienteren und schnelleren Wege angesehen, sein Kapital außerhalb des ursprünglichen Börsengangs zu erweitern. 144A’s werden eingesetzt, um Hunderte von Millionen und manchmal auch Milliarden von Dollar mit einem Angebot zu erreichen. Große Unternehmen, wie z.B. Microsoft und Apple, geben 144A Verbindlichkeiten aus, anstatt Aktien herauszugeben oder zusätzliches Firmenkapital zu verkaufen. Tatsächlich sind 99% aller 144A Angebote Verbindlichkeitsangebote, also Schuldverschreibungen oder Anleihen, die verkauft werden.

Regel 144a:
Regel 144A ist zusammen mit der Regulation S oder Reg S Regel eine der beliebtesten Regeln, die weltweit dazu eingesetzt werden, um Kapital zu erweitern. 144A ist eine Regel, die dem U.S. Securities Act von 1933 entsprechen übernommen wurde und stellt einen sicheren Hafen vor Anmeldungen für bestimmte private Wiederverkäufe der begrenzten Sicherheiten einer Investorenklasse, die sich QIBs (Qualified Institutional Buyers) nennt, dar. QIBs sind entweder institutionelle Investoren oder anerkannte Investoren mit einem Vermögen von mindestens 100 Millionen Dollar. 144A hat viele Merkmale, u.a. wird der Zeitraum bestimmt, wie lange jemand die erworbenen Sicherheiten behalten muss, bevor sie wieder verkauft werden können, so wie die Anzahl der verkauften Einheiten und die Methoden, die bei einem Verkauf eingesetzt werden.

Privatplatzierungsmarkt

Es gibt eine Vielzahl an Regeln und Regulationen, die die Regel 144A im Speziellen und den Privatplatzierungsmarkt im Allgemeinen maßregeln. Regulationen und Regeln wie Regulation D, Rule 504 (Kapitalerweiterung bis zu 1 Millionen Dollar) und Rule 505 (Kapitalerweiterung bis zu 5 Millionen Dollar) und Rule 506 (unbegrenzte Kapitalerweiterung) so wie Sections 4(a)(2), 3(b) und 3(a)(11) des Securities Act und die relativ neuen Rule 506(b) und Rule 506 (c). Viele Regeln überschneiden sich mit den Regulationen, aber Regel 144A, die den Wiederverkauf von begrenzten Sicherheiten an QIBs erlaubt, wird grundsätzlich oft für „große“ Angebote verwendet.

Viele dieser Regeln, inklusive 144A, bieten unterschiedliche Ausnahmen von der Registrierung und machen das unter Beachtung von Section 4(a)(2) des Securities Act. Für die nicht US-amerikanischen Bereiche des Investments, das sich auch 144A bezieht, ist Regulation S (oder Reg S) das ausländische (oder das außerhalb der USA oder das nicht US-amerikanische) Investorenelement. Im Gegensatz zu Regulation D Angebote, bei dem Emittenten sowohl Verbindlichkeiten als auch für Eigenkapital ausgeben, bieten die Emittenten der Regel 144A hauptsächlich Verbindlichkeiten an. Der Privatplatzierungsmarkt bietet Mittle und Wege zur Kapitalerweiterung an und 144A und Reg D sind die beiden beliebtesten Methoden. Während Reg D Angebote weiter verbreitet sind als 144A Angebote (hauptsächlich weil dort weniger Kapital generiert wird als bei 144A) und tatsächlich über eine Billionen Dollar durch Regulation D Angebote generiert wird, rangiert 144A nur knapp hinter diesen Summen.

Prognosen

Um 144A Anleihen oder 144A Schuldverschreibungen auszustellen, muss eine Prognose erstellt werden. Die Prognose umreißt die Bedingungen der Sicherheiten, wie z.B. Zinszahlungen, Fälligkeitsdatum und welche Summe die Firma generiert und weitere Details des Angebotes. Zusätzlich zur Prognose oder anstelle des Erstellens einer Prognose, wird jemand ein Privatplatzierungsprospekt erstellen. Dieses ähnelt der Prognose und in vielen Kreisen sind die beiden austauschbar.

Regulation S

Regulation S, auch Reg S genannt, ist dem 144A Angebot sehr ähnlich, nur das beim Reg S auch nicht US-amerikanische Investoren die Möglichkeit haben, Kapital einzubringen. So wie 144A alle US-amerikanischen Bürger abdeckt (hier können Investoren nur US Investoren sein), so deckt Reg S alles außerhalb der USA ab. Es ist üblich, das Firmen überall sowohl 144A als auch Reg S Sicherheiten ausgeben und das Anleiheausgabeorganisationen, wie z.B. die Depository Trust Corporation in den USA oder Euroclear und Clearstream in Europa, Abrechnungs- und Zahlungsdienste anbieten und eine der beliebtesten Orte zum Abrechnen sind.

Prospectus.com ist weltweit führend im Bereich der 144A Angebotsdokumente sowohl für Eigenkapital als auch für Darlehenssicherheiten sowohl für öffentliche als auch für private Platzierungen.

Kontaktieren Sie uns